Nach Bergheim, ins nordrhein-westfälische, zog es am vergangenen Wochenende unser Paar Andreas Kraushaar und Eva Pohl. Beim dort anberaumten „Rurseepokal“, im Rahmen der Tanzveranstaltung „Tanzen an Erft und Rur“ für die höchste deutsche Leistungsklasse in den Standardtänzen, wollte man wieder Turnierluft schnuppern.
Nach der Vorrunde lag Andreas Kraushaar und Eva Pohl überraschend auf dem ersten Platz.
Diesen konnte man leider im Finale nicht verteidigen und fuhr mit Platz vier trotzdem frohen Mutes wieder nach Hause.
Die Formkurve steigt nach nun zweimal Platz fünf in Kaiserslautern und Weiterstadt an.